Der 1.FCM verbindet Menschen
Ein soziales Netzwerk in blau-weiß? Nein, wir meinen nicht Facebook, sondern den 1. FCM. Denn als Marketingstrategie setzt der Fußballclub schwerpunkt... »mehr

Spargel und Erdbeeren - garniert mit IT-Lösungen und eWLAN-Erkenntnissen
Was für ein Abend!!! Nie gab es eine Veranstaltung im Marketing Club Magdeburg, die es geschafft hat, so viele Sinne unseres menschlichen Daseins zu b... »mehr

Der Marketing Club zu Gast bei Radio SAW
Was hat ein Radiosender mit dem viel diskutierten Fachkräftemangel zu tun? Das und vieles mehr brachte die Aprilveranstaltung im SAW-Funkhaus zu Tage.... »mehr

Startseite
Wir über uns
Club aktuell
Veranstaltungen
MC Profil
MarketingHIGHLIGHT
MarketingCHANCE
Mitgliedschaft
Clubmitglieder
Kontakt
Impressum
Der 1.FCM verbindet Menschen
 
Ein soziales Netzwerk in blau-weiß? Nein, wir meinen nicht Facebook, sondern den 1. FCM. Denn als Marketingstrategie setzt der Fußballclub schwerpunktmäßig auf die Vernetzung von Fans und Sponsoren. Davon konnte der Marketing Club Magdeburg (MC) am 13. Juni beim Vortrag „Sportmarketing/Werbewirksamkeit“ und „Markenbildung eines Fußballvereins“ einen Einblick gewinnen. Schon vor dem Vortrag war man am Buffet in der Business Lounge der MDCC-Arena unbemerkt mitten im Thema. Denn an Spieltagen pflegen die Gäste der Business Lounge ihre Beziehungen oder schließen Geschäfte ab. Auch unsere Mitglieder und Gäste kamen hier schnell ins Gespräch.
Nach einer Begrüßung von MC Präsident Burkhard Freiberg, gab Mario Kallnik, Geschäftsführer 1.FC Magdeburg Stadion- und Sportmarketing GmbH einen Überblick über die Einnahmen, Kosten und die Entwicklung der Besucherzahlen. Im Durchschnitt besuchen rund 17.500 Fans ein Spiel. „Da muss man sich als Drittligist nicht verstecken“, stellt Kallnik nicht ohne Stolz fest, fügt aber hinzu, „das ist nicht selbstverständlich“. Die Mitarbeiter seien ein wesentlicher Bestandteil des Erfolges.
Natürlich geht es auch nicht ohne Fans und Sponsoren. Wie der Verein sie gewinnt und an sich bindet, erläuterte Stephan Lietzow, Leiter Marketing und Ticketing, der 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH. „Mein Traum ist es, dass wieder FCM-Trikots in den Kinderzimmern der Region hängen und nicht die von Bayern München oder Borussia Dortmund“, so seine Vision. Denn wer sich schon früh mit dem Verein identifiziere, tue dies meist sein ganzes Leben. Aus dieser Idee heraus, wurde der Kids-Club gegründet, der sich mit verschiedenen Aktionen an junge Fans bis 14 Jahre richtet. An der Kulturschultüte der Stadt Magdeburg beteiligt sich der Verein mit 3000 Freikarten.
Sponsoren sind Wirtschaftpartner, denen der Verein einen Mehrwert bieten möchte. Mit 4.500 Vereinsmitgliedern, 350 Wirtschaftspartnern und 600 Unterstützern und den bereits erwähnten 17.500 Fans pro Spiel, verfügt der FCM über ein gewaltiges Netzwerk. Neben der klassischen Vermarktung von LED-Banden oder Produktwerbung mit der emotionalen Marke des FCM, können sich Unternehmer untereinander vernetzten oder auch Unternehmen mit den Fans. Mit der Aktion Arbeitgebermeile sowie einer Jobbörse (https://jobs.fc-magdeburg.de) wird der Verein zum Jobvermittler.
Außerdem liegt dem FCM der Behindertentag am Herzen, an dem mit Unterstützung seiner Wirtschaftspartner einmal im Jahr Menschen mit Handicap aus ganz Sachsen-Anhalt zu einem Heimspiel in die MDCC-Arena eingeladen werden.
Darüber hinaus macht der Fußballclub in Sozialen Medien, bei PR-Aktionen und auf Straßenbahnen auf sich aufmerksam. Anschließend informierte Steffen Schüller, Geschäftsführer des Stadionbetreibers MVGM GmbH, über die kürzlich beschlossenen Baumaßnahmen zum Umbau der MDCC-Arena, damit diese „hüpfsicher“ wird. Dabei werden bisherige Sitzplatzbereiche in Stehplätze umgebaut und die Platzkapazität in diesen Bereichen erhöht. Dadurch entstehen über 3.500 zusätzliche Stehplätze und die Gesamtkapazität der MDCC Arena wird auf knapp 30.000 Besucher erhöht.
Zum Abschluss gab es noch eine Führung durch die MDCC-Arena, bei der noch einiges Interessantes zu erfahren gab. Zum Beispiel das die Rohre der Rasenheizung insgesamt 36 Kilometer lang sind.

Fazit: Ein wahres Feuerwerk an kreativen Marketing-Ideen wurde uns geboten. Der Marketing Club freut sich, dass die Veranstaltung sehr gut besucht war und bedankt sich für die Einladung.
(Text: Florian Schreiter)
Termine
Veranstaltungsarchiv
Downloadbereich


Nächste Termine:
 
12. September 2017, 19:00 Uhr
Vom SchützensWerten zum Wert des Schutzes
Ein kurzweiliger Ausflug in die Welt des Objektschutzes
»mehr
 
19. Oktober 2017, 19:00 Uhr
Preisverleihung MarketingHIGHLIGHT
»mehr